start
Ich bin von der Stärke unserer Region und seiner Menschen überzeugt!

Riesenerfolg für die Region: „Lichtenfels-ICE“ für Pendler bleibt erhalten und IC-Anbindung über Kronach wird gesichert

„Heute wurde im Bahntower in Berlin die richtige Entscheidung für meine Heimat getroffen und wir haben einen Riesenerfolg für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort erreicht: Wir bekommen ab Dezember 2017 eine morgendliche Pendler-ICE-Anbindung von Lichtenfels nach München und eine paarige IC-Verbindung über Kronach von Montag bis Donnerstag und Samstag sowie eine einfache IC-Verbindung für Freitag und Sonntag. Das heißt die Pendler können aufatmen“, teilen die Bundestagsabgeordneten Zeulner und Michelbach erfreut mit.
Im Detail heißt das, dass um 06.22 Uhr der ICE von Lichtenfels nach München fährt und ein IC aus Karlsruhe durchgebunden bis nach Leipzig, über Lichtenfels und Kronach ab Dezember 2017 eingesetzt wird. Der Halt in Ludwigsstadt wird derzeit noch geprüft.

mehr lesen ...

Planungsschub für schnelle Internetanschlüsse in der Region - Förderbescheide zum Breitbandausbau übergeben

„Moderne Breitbandanschlüsse sind heute mehr denn je ein wesentlicher Standortfaktor. Für die Ansiedlung von Unternehmen und damit für die Schaffung von Arbeitsplätzen sind sie ein wichtiger Standortfaktor. Wer keine Datenautobahn vorweisen kann, verliert zunehmend den Anschluss. Wir brauchen in der Region eine flächendeckende Breitbandversorgung, wenn wir auch morgen noch eine zukunftsfähige Wirtschaftsdrehscheibe bleiben wollen. Ich freue mich, dass es mir gelungen ist, mit Teuschnitz, Tschirn und Küps weiteren Kommunen in der Region einen positiven Förderbescheid des Bundesverkehrsministeriums für den notwendigen ersten wichtigen Schritt der für den Ausbau vorab notwendigen Beraterleistungen übermitteln zu können“, so der Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordnete im Deutschen Bundestag Hans Michelbach, MdB.

mehr lesen ...

Konsultationstermin – Widerspruch gegen TenneT-Pläne

„Ich habe Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries deutlich gemacht, dass das derzeitige Konsultationsverfahren aus Sicht der Region eine Farce ist und hier dringliche Änderungen angemahnt. So kann man die Energiewende nicht bürgernah und transparent gestalten. Das Ministerium muss als Rechtsaufsicht über das Energiewirtschaftsgesetz hier dringlich eingreifen“, so der Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordnete Dr. h.c. Hans Michelbach, MdB.

mehr lesen ...

Bürgermeister und Michelbach kämpfen gemeinsam gegen Stromtrassen

Der Wahlkreisabgeordnete Hans Michelbach möchte keine Verschiebung von Betroffenheit und wünscht sich weitere sachbezogene Bemühungen zur gemeinsamen Verhinderung der vom Netzübertragungsbetreiber Tennet vorgeschlagenen neuen Netzausbauprojekten im Zuge der Energiewende und hält ein gemeinsames Vorgehen in der Region gegenüber der Bundesnetzagentur und dem Bundeswirtschaftsministerium für sinnvoll.

mehr lesen ...

Straßenbau in der Region kommt voran

„Ich freue mich, dass die Bayerische Staatsregierung der Verbesserung der Infrastruktur in der Region eine so hohe Priorität einräumt“, so der Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordnete Dr. h.c. Hans Michelbach, MdB nach einem Gespräch mit dem für den Straßenbau in Bayern zuständigen Bayerischen Staatssekretär des Innern Gerhard Eck, MdL in München.

mehr lesen ...
top