start
Ich bin von der Stärke unserer Region und seiner Menschen überzeugt!

Bürgermeister und Michelbach kämpfen gemeinsam gegen Stromtrassen

Der Wahlkreisabgeordnete Hans Michelbach möchte keine Verschiebung von Betroffenheit und wünscht sich weitere sachbezogene Bemühungen zur gemeinsamen Verhinderung der vom Netzübertragungsbetreiber Tennet vorgeschlagenen neuen Netzausbauprojekten im Zuge der Energiewende und hält ein gemeinsames Vorgehen in der Region gegenüber der Bundesnetzagentur und dem Bundeswirtschaftsministerium für sinnvoll.

mehr lesen ...

Straßenbau in der Region kommt voran

„Ich freue mich, dass die Bayerische Staatsregierung der Verbesserung der Infrastruktur in der Region eine so hohe Priorität einräumt“, so der Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordnete Dr. h.c. Hans Michelbach, MdB nach einem Gespräch mit dem für den Straßenbau in Bayern zuständigen Bayerischen Staatssekretär des Innern Gerhard Eck, MdL in München.

mehr lesen ...

Verzicht auf Sanktionen gegen Defizitsünder „völlig unverständlich“

Die EU-Entscheidung, auf Sanktionen gegen die Defizitsünder Spanien und Portugal zu verzichten, stößt auf deutliche Kritik des Finanzobmanns der CDU/CSU-Fraktion und Vorsitzenden der CSU-Mittelstands-Union, Hans Michelbach. Michelbach sagte am Dienstag in Berlin: „Die EU wird unglaubwürdig, wenn sie sich immer wieder über ihre eigenen Regeln beiseiteschiebt. Die Haltung der Kommission und der sie unterstützenden Mitgliedstaaten kann zu einem Sprengsatz für den Euro oder auch die EU werden. Schon jetzt gibt es Unmut in einigen Mitgliedsstaaten, weil der Eindruck entsteht, es wird mit unterschiedlicher Elle gemessen.“ Für ein Veto gegen den von der EU-Kommission vorgeschlagenen war nicht die notwendige Mehrheit zustande gekommen.

mehr lesen ...

Verfassungsfeste Generationenbrücke zur Sicherung von Unternehmen und Arbeitsplätzen

Bevor der Termin 30. Juni 2016 des Bundesverfassungsgerichts zur Anpassung der Erbschaft- und Schenkungsteuer an seinen Einwänden verfallen konnte und unkalkulierbare Auswirkungen auf Unternehmen und Arbeitsplätze stattfinden, haben wir heute das Gesetz zum 1. Juli 2016 abgeschlossen. Es war das Ziel der CDU/CSU die Verschonungsregel für eine erfolgreiche Generationenbrücke zu erhalten, einige Punkte zu verbessern und die notwendige Anpassung der Erbschaft- und Schenkungsteuer nicht zur großen Gefährdung für den Wirtschaftsstandort werden zu lassen. 

mehr lesen ...

Regenspurger und Michelbach im Bundestag

Moritz Regenspurger besuchte als Teilnehmer des Symposiums „Jugend und Parlament“ den Coburg/Kronacher Wahlkreisabgeordneten Dr. h.c. Hans Michelbach, MdB in Berlin.

mehr lesen ...
top